Archive for the ‘private Krankenversicherung’ Category

Arbeitgeberzuschuss zur privaten Krankenversicherung

Dienstag, Mai 22nd, 2007


Ausgaben des Arbeitgebers für die Zukunftssicherung des Arbeitnehmers sind steuer- und sozialversicherungsfrei, soweit der Arbeitgeber hierzu nach sozialversicherungsrechtlichen oder anderen gesetzlichen Vorschriften verpflichtet ist. Das gilt vor allem für die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung.

Zuschüsse des Arbeitgebers zur privaten Krankenversicherung und Pflegeversicherung des Arbeitnehmers sind nur dann steuerfrei, wenn der Arbeitnehmer eine Bescheinigung des Versicherungsunternehmens vorlegt. In dieser Bescheinigung muss das Versicherungsunternehmen bestätigen, dass

- die Voraussetzungen des Fünften bzw. Elften Sozialgesetzbuchs für die Arbeitgeberleistung vorliegen und
- es sich bei den vertraglichen Leistungen um Leistungen im Sinne dieser sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften handelt.

Ein in Deutschland ansässiger Arbeitgeber hatte seinem von der Krankenversicherungspflicht befreiten Arbeitnehmer mit Wohnsitz in den Niederlanden einen Zuschuss für dessen private Krankenversicherung gezahlt. Das Finanzgericht Köln hat hier eine Steuerbefreiung abgelehnt. Die Voraussetzungen für eine Zuschusszahlung nach dem (deutschen) Fünften Sozialgesetzbuch sind nämlich in solch einem Fall nicht gegeben. Der Arbeitnehmer hat gegen das Urteil Revision beim Bundesfinanzhof eingelegt.

Hinweis: Das Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung hat den durchschnittlichen allgemeinen Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung zum Stichtag 01.01.2006 in Höhe von 13,3 % bekannt gegeben. Nach diesem Wert bemisst sich ab 01.01.2007 Ihr Beitragszuschuss für die bei Ihnen beschäftigten privat krankenversicherten Arbeitnehmer.